Direkt aus dem Leben – Angst beim Skifahren

Ich stehe  oben am Beginn der Abfahrt. Eine Dame neben mir wird von Ihrer Begleitung motiviert, den Berg hinunter zu fahren und sie ist sehr zögerlich, vorsichtig und ängstlich.

Mir erging es auch mal so. Ich hatte starke Angst loszufahren.

Also, was können Sie in solch einer Situation tun?

Erfahren Sie in  meinem Video

  • wie Sie Gelerntes sofort anwenden können.
  • es gilt: “Erste die Gefühle, dann die Gedanken!“
  • wie Sie die X Prozess Grundtechnik raus aus dem Kellergeschoß holt hin zum klaren Denken.
  • mit welchen Fragen und Techniken Gedanken bearbeitet werden.

Um das Video zu starten, klicken Sie auf das weiße Dreieck  in dem Vorschaubild.

In meinem Beispiel sehen Sie, wie Sie die Verhaltentherapie im Alltag anwenden. Wie Sie bereits wissen, formt sich unser Gehirn nach seiner Benutzung und so werden Sie die Erfolge durch regelmäßiges Üben spüren.

Ich wünsche Ihnen alles Gute auf Ihrem Neuen Weg. Bleiben Sie dran, denn Sie wissen ja „Von Nichts kommt Nichts“ und ich kann Ihnen sagen es lohnt sich.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, dann empfehlen Sie ihn weiter an Freunde oder Bekannte oder hinterlassen Sie im Kommentarbereich Ihre Erfahrungen, Fragen oder auch Hinweise oder abonnieren Sie meine Postkarten und Sie bekommen alle Veranstaltungen und neuen Artikel frei Haus.

Herzlichst

Ihre Sandra Gensicke

Heilpraktikerin für Psychotherapie,ausgebildet in der praktischen integrativen kognitiven Verhaltenstherapie bei Franziska  und Uwe Luschas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.